Fachaufgaben

Innerhalb der Feuerwehr der Stadt Butzbach gibt es verschiedene standortübergreifende Fachfunktionen, die ehrenamtlich die vielfältigen Aufgaben einer modernen Feuerwehr abdecken. Die Feuerwehr der Stadt Butzbach gliedert sich ich mehrere Stabsstellen und Abteilungen mit ihren untergeordneten Sachgebieten. Hier sind besonders befähigte und engagierte Feuerwehrdienstleistende tätig, die ihr spezielles Fachwissen aus Beruf und Privatem in den Dienst der Feuerwehr stellen. Die Organisationsstruktur ist dem Organigramm zu entnehmen.

Facheinheit Gefahrstoff (Gefahrstoff-Gruppe kommunal)

Schutzbereich
Butzbach, Rockenberg, Münzenberg, zugewiesene Autobahn-Abschnitte 

Aufgaben und Einsatzwert
Gemäß des Sonderschutzplans GABC des Wetteraukreises stellt die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Butzbach zur überörtlichen Aufgabenwahrnehmung eine Gefahrstoff-Gruppe sowie eine Dekon-Einheit.

Facheinheit Dekon (Dekon- Einheit kommunal)

Schutzbereich
Butzbach, Rockenberg, Münzenberg, zugewiesene Autobahn-Abschnitte

Aufgaben und Einsatzwert
Gemäß des Sonderschutzplans GABC des Wetteraukreises stellt die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Butzbach zur überörtlichen Aufgabenwahrnehmung eine Dekon-Einheit sowie eine Gefahrstoff-Gruppe.

Facheinheit Wasserförderzug (WFZ) Süd

Schutzbereich

Kirch-Göns, Pohl-Göns, Ebersgöns, Kernstadt -Nord, -Mitte und -Süd, Griedel

Aufgaben und Einsatzwert

Wasserentnahme und Wasserförderung bis zur Übergabe an eine Brandstellenpumpe (Wasserübergabestelle). Die Brandstellenpumpe wird in der Regel nicht durch den Wasserförderzug gestellt.

Ein Wasserförderzug verfügt über folgende technische Merkmale:

  • 4 (P)FPN mind. 10-1000 (oder vergleichbar)
  • 1680 m B-Schlauch (680 m als Rollschläuche und 2×500 m in den RC Schlauch)

Die Lage der Wasserentnahmestellen und die Topographie innerhalb des Butzbacher Stadtgebietes schließen die Notwendigkeit einer Wasserförderung über eine Höhendifferenz von mehr als 150 m grundsätzlich aus. Vor diesem Hintergrund ist ein Wasserförderzug mit Unterstützung des GW-L (2 x 500 m B) autark dazu befähigt, eine Förderstrecke von ca. 1500 m Länge und einem Förderstrom von 800 l/min herzustellen und zu betreiben sowie ausreichende Reserveschläuche für eventuelle Schlauchplatzer bereit zu stellen. Das limitierende Kriterium ist in Abhängigkeit der Höhendifferenz in der Regel die Anzahl der B-Schläuche und weniger die Anzahl der Pumpen.

Im Rahmen der Vegetationsbrandbekämpfung erforderliche Förderstrecken werden aller Voraussicht nach das leistbare Maß eines Wasserförderzuges nicht überschreiten. Bei Strecken größer 1500 m ist jedoch die Beistellung zusätzlichen B-Schlauchmaterials und ggf. Hilfspersonals angezeigt.

 

Ein paralleler Einsatz zum WFZ Nord ist nicht möglich.

Facheinheit Wasserförderzug (WFZ) Nord

Schutzbereich

Hausen-Oes, Hoch-Weisel, Nieder-Weisel, Ostheim, Fauerbach v.d.H., Münster-Wiesental, Maibach, Bodenrod

Aufgaben und Einsatzwert

siehe Wasserförderungszug Süd

Ein paralleler Einsatz zum WFZ Süd ist nicht möglich.

Facheinheit Abschnittsführungsstelle für Bereitstellungsräume (AFüSt-BSR) – Griedel

 Schutzbereich

Ostheim, Nieder-Weisel, Hoch-Weisel, Ebersgöns, Pohl-Göns, Kirch-Göns

Aufgaben und Einsatzwert

Führen von Bereitstellungsräumen im Sinne des Taktischen Führungs- und Kommunikationskonzeptes bei Alarmierungsstichworten mit großem bzw. überörtlichem Einsatzmittelaufgebot oder auf Anforderung durch den Technischen Einsatzleiter.

Die AFüSt-BSR sollen aufgrund der erweiterten funktechnischen Ausstattung und besonderen Qualifikation vornehmlich auch als AFüSt sonstiger Einsatzabschnitte zur Unterstützung des Einsatzabschnittsleiters eingesetzt werden.

Facheinheit Abschnittsführungsstelle für Bereitstellungsräume (AFüSt-BSR) – Ostheim

Schutzbereich

Griedel, Kernstadt -Nord, -Mitte, -Süd, Hausen-Oes, Bodenrod, Maibach, Münster-Wiesental, Fauerbach v.d.H.

Aufgaben und Einsatzwert

Führen von Bereitstellungsräumen im Sinne des Taktischen Führungs- und Kommunikationskonzeptes bei Alarmierungsstichworten mit großem bzw. überörtlichem Einsatzmittelaufgebot oder auf Anforderung durch den Technischen Einsatzleiter.

Die AFüSt-BSR sollen aufgrund der erweiterten funktechnischen Ausstattung und besonderen Qualifikation vornehmlich auch als AFüSt sonstiger Einsatzabschnitte zur Unterstützung des Einsatzabschnittsleiters eingesetzt werden.

Facheinheit Führung Sammelraum Stab des Wetteraukreises (Fü-SR-Stab FB)

Schutzbereich

Wetteraukreis

Aufgaben und Einsatzwert

Führung des Sammelraum-Stab des Wetteraukreises im Sinne des Sonderschutzplan (SSP) Bereitstellungs- und Sammelräume.

Facheinheit Atemschutznotfall (im Aufbau)

Die Einheiten befinden sich im Aufbau. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.

Geplant sind je eine Atemschutznotfall-Einheit in den Stadtteilen

– FF Griedel
– FF Kirch-Göns
– FF Bodenrod

Facheinheit Bahnerden Nord

Schutzbereich

Stadtgebiet Butzbach

Aufgaben und Einsatzwert

Durchführung der Notfallerdung von Oberleitungen auf elektrifizierten Strecken der DB Netz AG nordseitig der Schadenstelle.

Voraussetzungen für das Bahnerden der Feuerwehr an einer Einsatzstelle:

– Einfache örtliche Verhältnisse

– DB-Notfallmanager ist nicht vor Ort bzw. nicht in der Lage selbst zu erden

– Zwingend zur Gefahrenabwehr erforderlich 

Jede Facheinheit Bahnerden verfügt über je einen Bahnerdungssatz mit zwei Erdungsgarnituren

Facheinheit Bahnerden Süd

Schutzbereich

Stadtgebiet Butzbach

Zusätzlich und im Rahmen der nachbarlichen Hilfe: Main-Weser-Bahn im Abschnitt Butzbach – Friedberg

(siehe Schreiben des KBI „Einsatztaktische Zuordnung von Feuerwehren der Verbindungsstrecken der Deutschen Bahn“ vom 22.07.2016)

Aufgaben und Einsatzwert

Durchführung der Notfallerdung von Oberleitungen auf elektrifizierten Strecken der DB Netz AG nordseitig der Schadenstelle.

Voraussetzungen für das Bahnerden der Feuerwehr an einer Einsatzstelle:

– Einfache örtliche Verhältnisse

– DB-Notfallmanager ist nicht vor Ort bzw. nicht in der Lage selbst zu erden

– Zwingend zur Gefahrenabwehr erforderlich

Jede Facheinheit Bahnerden verfügt über je einen Bahnerdungssatz mit zwei Erdungsgarnituren

Facheinheit Verpflegungsgruppe

Schutzbereich

Gesamter Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Butzbach

Aufgaben und Einsatzwert

In Bearbeitung

Facheinheit TEL (Technische Einsatzleitung)

Schutzbereich

Gesamter Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Butzbach

Aufgaben und Einsatzwert

In Bearbeitung